Zurück in Deutschland…30 Jahre zu früh

Ja, ich bin wieder da. Schon seit letzter Woche. Aber irgendwie gedanklich noch in Kanada. Die letzten Tage dort boten auf Vancouver Island zwar die technische Möglichkeit, zu bloggen, aber leider nicht die Zeit. Dabei war es ohnehin eine Materialschlacht…von Vancouver nach Victoria, der Hauptstadt von British Columbia, per Wasserflugzeug. Dort den Mietwagen. Drei Tage später den Mietwagen wieder abgeben, mit dem Bus eine Stunde zum Fährhafen, dort mit der Fähre, dann eine Stunde mit dem Bus nach Vancouver, dann den Sky Train, dann nochmal den Bus. Naja. Der Weg ist das Ziel. Was mir seit meiner Rückkehr fehlt? Das nächtliche Sirenengeheul in den Straßen? Definitiv. Eis im 5-Liter-Eimer? Definitv nicht. Aber die Zwei-Liter-Flaschen Grapefruit-Limo, die es hier ums Verrecken nicht gibt. Ich habe Entzug. Ganz ehrlich. 🙂 Letztlich beschleicht mich aber nicht nur wegen der Grapefruit-Limo das Gefühl, dass ich besser erst in 30 Jahren wiedergekommen wäre. *seufz*

Kommentare sind geschlossen.