The Ninja strikes…unfortunately me

Hab ich schon erwähnt, dass meine Kawasaki Ninja lebt? Vor allem wenn ich sie abends mit dem Mützchen abdecken will, um sie vor Wetter und neugierigen Blicken zu schützen, jault sie ganz herzzerreisend und ich habe schon mehrfach mit dem Gedanken gespielt, sie einfach mal mit ins Schlafzimmer zu nehmen. Dabei weiß ich bis heute nicht, ob sie damit ihren Unmut, weil sie nun schlafen muss, zum Ausdruck bringen will, oder ihre Divenhaftigkeit, weil sie nun nicht mehr zu sehen ist. Ihre giftgrüne Lackierung zieht die Blicke magisch an. Aber Rumstehen mag sie offenbar wirklich nicht. Ich war gestern mit Freunden in so einer Rüsselsheimer In-Launch-Location verabredet (sowas solls tatsächlich da geben) und wollte natürlich mit dem Bike da hin. Bei eimem kuzern Halt am Straßenrand nach dem Motto „welche Hausnummer war das nochmal“ ging sie dann aus. Nix ungewöhnliches, weil sie das manchmal macht. Nur: Der selbstbewusste Griff zum E-Starter brachte am Motorrad nix, bei mir dafür ein ungutes Gefühl zu Tage. Also nochmal. Keine Reaktion. Schlüssel auf „Off“ und dann auf „Start“. Was man in einem Akt der Rat- und Hilflosigkeit eben so macht.  Wieder nichts. In mir machte sich eine Mischung aus Verärgerung und Unruhe breit. Da steht man am Straßenrand und kommt nicht mehr weiter. Gut, dass die Telefonnummer des Händlers auf dem Schlüsselanhänger steht. Also wollte ich die Kawa abstellen und….moment mal….der Seitenständer war schon draußen. Wie heisst es doch so schön? „Starten ist nur möglich, wenn der Seitenständer eingeklappt ist“. Eine Technik, die offenbar cleverer als ihr Besitzer ist. Also Seitenständer rein, Schlüssel auf „Start“ und da war er dann auch: der Klang der Benzinpumpe, die wie ein hochfahrender PC klingt, wenn sie loslegt. Ich griff selbtsicher zum E-Starter und …. es passierte nichts. In einem Anfall von „Was wird das nun wieder sein“ blickte ich auf die Anzeigen. Alle an. Nur eine nicht. Die Ganganzeige „N“ (für Nicht-Biker: Neutral, i.e. Leerlauf) war aus.  Wie war das? „Starten ist nur möglich, wenn der Gang draussen ist“. So wars dann auch. Der Motor lief, als wollte sie mir sagen „So Du Blödmann, wenn Du denkst, Du hättest hier das Sagen: Vergiss es!“ Great Moments in Stupidity. Meine Verabredung meinte zur Begrüßung „Hey, Du bist ja nassgeschwitzt.“ Ja. Es ist der Angstschweiss, weil die Rache der Maschinen offenbar unmittelbar bevorsteht.

Kommentare sind geschlossen.