Gedankenreise beim Sport

Gestern war ich im Sportstudio – wie jeden Mittwoch, denn da hab ich meinen Drei-Stunden-Sport-Tag *angeb* Aber irgendwie war ich nicht in Stimmung, was ganz schlimm ist, denn dann fange ich an, mir über alles Mögliche Gedanken zu machen. Warum zum Beispiel sind manche Scheiben für Langhanteln dicker, obwohl sie laut Beschriftung, das gleiche Gewicht haben sollten? Und will mein charmanter Trainer den femininen Leitwolf  geben, wenn er ein T-Shirt anhat, auf dem der Hersteller „PUMA“ als Rundumdruck zu sehen ist und dann vorne eben „MA PUMA“ steht? Wer ist „Ma Puma“? Die Mutter des Puma? Oder die Tante von Ma Baker? Warum sagt er „So, jetzt hatten wir den Rythmus 3 hoch und 1 runter. Jetzt schneller mit 2 hoch und 2 runter.“ Denn schneller ist das unterm Strich doch nicht, oder? Und was will er mir wirklich mit dem Satz „Leg Dich hin und drück die Stange nach oben!“ sagen? Ach naja. Ich sollte nicht so viel grübeln…

Kommentare sind geschlossen.