Wenn die Küche vor die Hunde geht

Bald ist es wieder so weit: Am 7. September geht endlich endlich endlich mein Japanischkurs weiter. Ich freu mich schon total drauf – was ja eine schöne Gelegenheit wäre, meine Freude dadurch zum Ausdruck zu bringen, was für meine Lehrerin und für die anderen Kursteilnehmer zu backen. Was Süßes zum Beispiel. Also rein ins Web und Youtube ist mein Freund. Dort habe ich ein Rezept für Ichigo Daifuku gefunden. Sieht gut aus.

Fragt sich nur: Wo kriege ich Bohnenpaste her? Was ist das für eine zuckergußartige Masse…und wer um alles in der Welt kam auf die bescheuerte Idee, diese Kochsendung von einem zerzausten Köter moderieren zu lassen, der aussieht, als sei auf seinem Kopf eine Ratte explodiert und der so tut, als könne er Englisch? Ich sehe, ich muss noch viel über Japan lernen…*seufz*    
                       

2 Antworten zu “Wenn die Küche vor die Hunde geht”

  1. Peter sagt:

    Hm, gestern ist mein Neffe eingeschult worden. Der hatte auch so braune Knetmasse im Schulranzen. Und andere Farben natürlich auch. Wenn ich aber den Hund in der Küche sehe, frage ich mich, ob es sich dabei nicht doch um was anderes handelt. Dann werde ich am 7. September eher nicht zugreifen.

  2. marcus sagt:

    Knetmasse…Du bringst mich da grade auf eine Idee! 🙂