Archiv für Januar 2011

Verlinkungen, die wo da wo…

Donnerstag, 27. Januar 2011

…auch nicht gehn tun….Neulich im Internet. Eigentlich: Heute im Internet. Ich war auf der Suche nach ein paar inspirierenden Beiträgen zum Thema „Social Ethics“ oder auch „Sozialethik“. Egal…ich habe tatsächlich etwas gefunden. Einen in schlechtes Deutsch übersetzten Beitrag, den ich schon kannte. Dazu wollte man mir aber dann doch noch die Inspiration geben, die ich suchte. Und verlinkte den Beitrag zu anderen Beiträgen. Das kam mir aber zu gelinkt vor. Wenn man sonst nichts weiter zu sagen kann: dann lass es doch einfach. Oder was haben Windenln und Waschlappen miteinander und vor allem mit Sozialethik zu tun?

Aber vielleicht sollte ich mir einfach ein neues Hobby suchen und „anfangen New Holiday Traditionen?“ Und der Beitrag zu den Mythen über die Mormomne haben die garantiert nur deshalb dabei, weil sich „Traditionen“ so schön auf „Mormonen“ reimt?
Nun, dann werde ich mich also lieber mit der Frage beschäftigen „Sollte mein Kind Take Kunstkurse?“ Nein…take stattdessen THAT *Kawumm*

Gestern im Kino

Montag, 10. Januar 2011

Anschauen. :-)

Twitterts nochmal, Kanye West…

Freitag, 07. Januar 2011

Ich hab zu Twitter nicht nur ein gespaltenes Verhältnis – ich finds doof….Leben auf ein paar Zeichen beschränkt, die dann doch meist nur so einen Blödsinn beinhalten wie „Ui, das Wetter ist doof“ oder „Mein Goldhamster ist ein Goldhamster“. Sowas krieg ich auf Facebook auch. Aber offenbar habe ich das Medium unterschätzt. Der Tiefsinn in Twitter ist so atemberaubend, dass man dies mit den Werken der Weltliteratur vergleichen kann – und muß!